feinesweißes-Katy Jung Gipsmodell

schritt für schritt und handgemacht

Bei der Fertigung von Porzellan gibt es bis zu zwölf Arbeitsschritte, die im Einzelnen sehr sorgfältig und mit viel Erfahrung durchgeführt werden.

 

Ein Entwurf wird zu Beginn in Gips modelliert und abgeformt.

Jedes einzelne Stück wird dann in die gefertigten Gipsformen gegossen, retouchiert, bei 900° vorgebrannt und nach dem Glasieren bei 1280° ein zweites Mal gebrannt.

Die Dekore werden per Siebdruck oder Hand aufgebracht und ein drittes Mal im Ofen bei 800° in die transparente Glasur eingeschmolzen.

Unglasiert belassene Oberflächen werden im Anschluß fein geschliffen und poliert, um das Porzellan weich und handschmeichelnd zu machen.

Leichte Unregelmäßigkeiten der Gefäße in Form und Dekor zeigen die Lebendigkeit des Materials und die handgemachte Herstellung.

 

Wir verwenden Strom aus erneuerbaren Energiequellen.

Die Rohstoffe kommen aus Deutschland und den Ländern der EU.

 


feinesweißes-Katy Jung Berlin Gießformen
feinesweißes-Katy Jung Berlin Porzellanmasse gießen
feinesweißes-Katy Jung Berlin Porzellan gießen
feinesweißes-Katy Jung Porzellan gießen
feinesweißes-Katy Jung Porzellanformen
feinesweißes-Katy Jung Porzellan Werkstatt
Katy Jung feinesweißes Werkstatt Porzellanmanufaktur
feinesweißes-Katy Jung Porzellanmanufaktur Bodenmarke
feinesweisses-Katy Jung Brennofen
feinesweißes-Katy Jung Porzellanmanufaktur Ansicht Werkstatt